Freiwillige Feuerwehr Furth e. V.

2020


2020 Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Vorsitzender Franz Linder alle Anwesenden, besonders den 3. Bürgermeister der Stadt Grafenau, Andreas Eibl.  Entschuldigt waren der KBI Thomas Thurnreiter und der KBR Norbert Süß.

 Nach einer Gedenkminute für die im letzten Jahr verstorbene Helene Braun berichteten Franz Lindner und Kommandant Ludwig Haidn über das Geschehen der Feuerwehr Furth im vergangenen Jahr. Die derzeit 39 aktiven Mitglieder waren bei 11 Hauptübungen und 5 Gemeinschaftsübungen beteiligt, die alle mit der FF Haus i. Wald und FF Nendlnach durchgeführt wurden. Die sechs Einsätze waren dreimal ein Brand und dreimal technische Hilfeleistungen.

Jugendwart Tobias Dankesreiter berichtete von seiner Jugendarbeit von den Übungen und den Vorbereitungen zum Abzeichen der Jugendflamme, die auch bestanden wurde.

Die FF Furth hat derzeit 11 Atemschutzträger, wie der Atemschutzwart Gerhard Hofbauer berichtete.

Kassier Max Peterhansl bescheinigten Kassenprüfer Bertold Baier und Ignaz Fürst einwandfreie Arbeit und er wurde einstimmig entlastet.

Zum Feuerwehrmann wurde Jonas Haidn befördert und Fritz Scherer sen. wurde von seinen Kammeraden mit einem Freiplatz in Bayerisch Gmain bedacht.

Grafenaus 3. Bürgermeister Andreas Eibl bedankte sich für die Einladung und zeigte sich sehr erfreut über die große Leistungsbereitschaft der gesamten Mannschaft. Er sicherte ihnen die volle Unterstützung der Stadt Grafenau zu, vor allem jetzt für den Neubau des gemeinsamen Feuerwehrhauses. Leider konnte er keine konkreten Zusagen über den tatsächlichen Baubeginn machen, was so manchen anwesenden Feuerwehrler enttäuschte. Aber er versprach: „sobald sich etwas tut, werdet ihr es erfahren.“

Mit diesem Versprechen beendete Franz Lindner die Versammlung und hofft auf baldige Nachricht.

chronik_2020_2
oben v. l.: stellv. Kdt. Max Peterhansl, Kommandant Ludwig Haidn; Mitte v. l. Ehrenmitglied Fritz Scherer sen., 3. Bgm. Andreas Eibl; vorne v. l.: Versitzender Franz Lindner, Fahnenmutter Christa Schrank, Jonas Haidn

chronik_2020_1
Ehrenmitglied und Vertreter der passiven und fördernden Mitglieder Fritz Scherer sen. bekommt den Freiplatz in Bayerisch Gmain